Deutsch-Türkische Kabarettwoche 2012

Vater-Kind-Fussball


Ausgangslage


Die Väter verbringen aufgrund ihrer Arbeits- und Lebensbedingungen sehr wenig bis kaum Zeit mit Ihren Söhnen. Sie sind in der Familie abwesend. Unter dieser Abwesenheit der Väter leiden die Söhne sehr stark, weil ihnen ihre männlichen Vorbilder fehlen. Die bisherigen pädagogischen Angebote im Rahmen von Elternbildungsprojekten erreichen die Väter nicht, weil sie sich durch die Angebote in ihrem Interesse nicht angesprochen fühlen. Über die verbindende Kraft des Sports wollen wir nicht philosophieren. Deshalb wurde ein sportliches, körperbetontes Angebot entwickelt, in dem beide Spaß und Freude am Spiel haben können. 

Zielgruppe

 

 

Die Väter verbringen aufgrund ihrer Arbeits- und Lebensbedingungen sehr wenig bis kaum Zeit mit Ihren Söhnen. Sie sind in der Familie abwesend. Unter dieser Abwesenheit der Väter leiden die Söhne sehr stark, weil ihnen ihre männlichen Vorbilder fehlen. Die bisherigen pädagogischen Angebote im Rahmen von Elternbildungsprojekten erreichen die Väter nicht, weil sie sich durch die Angebote in ihrem Interesse nicht angesprochen fühlen. Über die verbindende Kraft des Sports wollen wir nicht philosophieren. Deshalb wurde ein sportliches, körperbetontes Angebot entwickelt, in dem beide Spaß und Freude am Spiel haben können.



Ziele

  • Förderung und Stärkung der Interaktion zwischen Vätern und Söhnen durch das gemeinsame Spiel, das beiden Freude macht,
  • Stärkung der Vater-Sohn Beziehung zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung des Sohns



Durchführung


Das Väter-Sohn-Fußballangebot wird einmal die Woche a`2 Stunden in einer Turnhalle oder auf dem Fußballplatz durch eine vom Sportverein nominierte interkulturell kompetente Honorarkraft durchgeführt.

Das gemeinsame Fußballspiel steht im Vordergrund dieses Angebotes. Das Angebot richtet sich an Väter und Söhne, die selbst am Fußball spielen Spaß haben und sich vom Angebot angesprochen fühlen und anmelden.

Die Kooperationspartner gehen davon aus, dass Fußball spielen sowohl Vätern als auch Söhnen Freude machen wird und sie sich deshalb von diesem Angebot angezogen fühlen werden. Mit dem Vater und mit dem Sohn zu laufen, zu schwitzen und zu dribbeln sowie Tore zu schießen wird, beide immer wieder ermuntern dabei zu bleiben. Diese körperbetonte Interaktionsspiel wird beiden Seiten den Weg für neue Erfahrungen eröffnen, in der die Vater-Sohn-Beziehung gestärkt wird. 


Die Väter und Söhne melden sich für das Angebot an und werden zeitgleich auch Mitglieder des Vereins.



Zusätzliches Angebot Schulen



 

Die Kooperationspartner biete den Schulen die Möglichkeit an das Angebot für Ihre Grundschulkinder mit Ihren Vätern zu buchen.

  • Interkulturell geschulte Trainer bzw. Übungsleiter werden gestellt.
  • Väter und Söhne werden über die Zugänge der   Kooperationspartner angesprochen.



Wann findet das Angebot statt?

 

Sonntags von 12.00 – 14.00 Uhr.

 

Wo findet das Angebot statt?

 

In der Turnhalle der Getrud Bäumer-Realschule, Grünstr.54

 

Projektträger                               

 

 

RAA Verein in Nrw e.V.

 

 

Kooperationspartner

 

BVA. 

 

Kosten

 

Die Teilnahme am Angebot pro Vater-Sohn-Team kostet die Mitgliedschaft eines Teammitglieds im Sportverein. Der jährliche Vereinsbeitrag beträgt zwischen 60 -80 €.Mit der Anmeldung ist die Zahlung des jährlichen Mitglied bzw. Familienmitgliedbeitrages in Höhe von 60-80 € zu entrichten. Die Teilnahme an dem Angebot kann nur stattfinden, wenn die MItgliedschaft nach drei Probetrainigen erfolgt ist.

 

 

 

Ansprechpartner:

 

Interessierte melden sich an bei BVA

Esref Cakar

RAA Verein in NRW e.V. 

Selcuk Uzun / Tuncer Kalayci

Tiegelstr.27

45141 Essen

Tel.: 0201-8888478

Fax: 0201-88884799

E-Mail: tkalayci@gmx.de



Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Für Fragen benutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Wir setzten uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.